Sonntag, 20. März 2011

Wöhle? Wo ist das denn?!

Tja, Geocaching führte uns hin.
Gesucht haben wir wie doof, gefunden haben wir nix... vielleicht beim nächsten Mal. Weil da werden wir alle wieder hinfahren, ein cooles, altes Gelände mit interessanten bis gruseligen oberirdischen Bunkern, einem künstlichen, eckigen Tümpel und scheinbar keinem wirklichen Betreten-verboten. Zwar tat sich uns nur ein Loch im Zaun auf, doch scheint auf der anderen Seite des Geländes ein echter Eingang zu sein. Beim nächsten Mal mit mehr Zeit wird das mal genauer nachgeschaut.
Cebi und Gelb haben mich zeitweise ein wenig genervt, sie waren irre aufgedreht und unstoppable... aber es war dort gefahrloser, als ich anfangs angenommen hatte.
Gelb findet schwimmen ziemlich cool und dafür, dass sie das erste Mal tiefes Wasser gesehen hat und da auch reinging, ist sie wirklich großartig ruhig geschwommen.
Der Klops hingegen war der Failbob des Tages. Nanette warf für Tala ein Stocki ins Wasser und Super-Cebulon sprang völlig kopflos hinterher... ich hoffe sehr, dass Nanette bald das gesamte Video hochläd. Endlich war in der richtigen Situation auch mal eine richtige Kamera angeschaltet *hihi*
Zum Dank für seine Blödheit hat Tala ihm allerdings das Ohr geratscht. Wie oft hab ich ihm gesagt, er soll nicht nerven und an ihr herumrempeln? Tja! Ätsch!

Das ist unsere Einfahrt
Das auch

Hoch hinaus mit Nanette und Theresa

HügelNina

Die Schattenhunde

Norbert wollte so gern cool aussehen

Blaze ist sooo cool

Kalli war  niedlich und artig

Gelb wollte rassetypisch Autoreifen retten...

...oder einfach'nen nassen Bauch bekommen

Oder'nen ganzen, nassen Körper. Juhuu, sie ist so coool!

Nina hat eine Flasche gefunden

Die Gelb auch mal retten durfte

Whuah, nass.

Kalli war ulkig

Gelb war ulkig

Rucksack-tragen ist sooooo *uff*

Äh, hört Ihr mal auf den anderen nachzustarren?

Super, Danke!!

Macht mal'ne Gang! Yeah!

Hö?

Stunt-Norb

Mono-Rail-Norb

Inside a Bunker

Gelb raus

Gelb wieder rein

Norbert ist ein Trümmerhund...

Potrait Nina

Portrait Kalli

Portrait Cebulon


Portrait Gelb

Portrait ^^ ääh, Norbert

Märzenbecher

Omma und Oppa vor unlösbarer Aufgabe.

Kommentare:

  1. Cool!!! Das ist das Munitionslager der Briten in Wöhle. Soweit ich weiß, wurde das verkauft und irgendwer will irgendwie was draus machen.
    Steht schon lange leer.

    Ich bin ja immer zu feige, da einfach so hereinzuspazieren. Männo.

    Grüße
    Elke

    AntwortenLöschen
  2. Tolle Bilder... wie immer!

    Gelb wird immer hübscher. Wir müssen uns endlich mal wiedersehen!

    AntwortenLöschen
  3. Ich lach mich weg, dass wir beide vor dem gleichen Graffiti nen Bild gemacht haben *prust

    Hach, da war es ma wirklich toll!!!

    AntwortenLöschen
  4. Mono-Rail-Norbert ... Hahaha ... Hahahaha!! Ich heul gleich vor Lachen! :o)

    AntwortenLöschen
  5. So will ich auch mal was dazu sagen...erstmal tolle fotos und ein echt klasse platz, da sprech ich aus erfahrung, kenne den ort (das mundepot wie es bei uns jungen leuten heißt) schon lange und muss mal dazu sagen das das betreten "eigentlich" verboten ist, deswegen wird auch versucht ca. alle 3 monate das haupttor zu verriegeln, was aber nie lange hält ;-)

    P.S. habe mich dort früher fast täglich aufgehalten mit meinen freunden und wurde nie dort angesprochen das ich das gelände verlassen soll (interessiert keinen wer da wann und wo was macht)

    AntwortenLöschen
  6. Hey cool, ich dachte, das Gelände kennt kein Mensch!
    Nu hab ich gleich von Zweien was gelernt!
    Davon ab, latschten da auch Spaziergänger herum, Radfahrer und ein anderer Typ mit einem haarigen Hund... kann also echt nicht so wild sein.
    Ich mag solche Gelände, kennt noch jemand sowas? ;-)

    AntwortenLöschen
  7. Hallo, das ist ein Privatgrundstück!!! Wir kennen die Besitzer und das Gelände ist kameraüberwacht! Betreten definitiv verboten!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, JETZT.
      Guck mal auf's Datum.
      Sag' den Besitzern mal, die sollen ihre Bordercollies mal tiergerechter unterbringen. ;)

      Löschen
    2. Den Hunden geht es super, besser halten kann man die nicht.
      Sie sind kerngesund, sehen regelmäßig den Tierarzt und was das wichtigste ist: Sie werden sinnvoll beschäftig und ausgelastet.
      Besser erzogene und gesündere Hunde habe ich noch nie gesehen!
      Manche Leute sollten sich einfach mal an die eigene Nase fassen.

      Löschen
    3. Manche Leute sollten dann auch den Arsch in der Hose haben, NICHT anonym zu kommentieren!

      Übrigens, anfang Oktober hatte die Polizei recherchiert, wem das Gelände jetzt gehört oder wer es nutzt und zu wem die kreischenden Hunde dort wohl gehören... Spaziergänger machten sich Sorgen, bei der dortigen Geräuschkulisse aber auch kein Wunder.
      Hunde draußen zu halten finde ich wunderbar, gerade haarige Arbeitshunde wie Border. Aber dann doch bitte ohne Durchzug, das bedeutet, dass das Gebäude an drei, statt nur an zwei Seiten geschlossen sein sollte. Ein Fenster ohne Scheibe sehe ich nicht als geschlossen an.

      Löschen
  8. Zu blöd, dass du genau weißt, wo und wie die Hunde genau untergebracht sind.
    Lächerliche Diskussion, ich bin raus...

    AntwortenLöschen