Sonntag, 20. Januar 2013

Spontaner Wildpark-Besuch

Auf der Rückfahrt von Carmen, Artur und ihrem Rudel komme ich am Wildpark Lüneburger Heide vorbei.
Der letzte Wildpark-Besuch ist schon eeeewig her und war für mich mords anstrengend. Wer mag, kann nochmal gucken: August 2011 Da hatte Gelb sogar noch alle Ohren. ;) Wie schön ich damals alles notiert habe, da stelle ich doch fest, dass Gelb und ich ganz gut gelernt haben, in der Zwischenzeit.

Es war ja heute noch recht früh, denn wenn man schon seit 4 Uhr morgens unterwegs ist, hat man viel Zeit für coole Sachen und so fuhr ich von der A7 runter und ging mit Cebulon, Gelb und dem öden Norbert Wildpark-Tiere gucken.
Der Entensee.

Wow, das war ein richtig guter Besuch! Das Wetter hielt sich, ein ganz kleines bisschen Sonne kam mal raus, der Park war gut besucht, aber nicht rappelvoll. Schön war, dass alle Besucher echt gut drauf waren und sich über die Hunde freuten. Weil ich mich meinerseits auch über die Hunde freute, durften sogar Kinder sie anfassen. Das ist sonst etwas, wogegen ich allergisch bin. ;)

Ein Chamäleon!

Ein dicker Piranha. Sind eigentlich echt hübsche Fische!

Beim letzten Besuch wollte Gelb in Ziegen zwicken, Schweine essen und rastete bei den freilaufenden Rehen nahezu aus, Cebi machte teilweise mit, weil sie ihn ja nun herumkommandiert. Ich hatte das noch auf dem Schirm und leinte Gelb wieder doppelt an. Die Sicherheitsleine hab ich heute aber nur bei den wirklich reizvollen Tieren benutzt, sonst schlabberte die da eben nur so rum.
Gelb war heute echt mein Oberheld. Sie hat an allem Getier gerochen, woran hund dort riechen kann und darf und hat nichtmal gepiept. Moment. Doch, sie hat mal gepiept. Wegen einem Jungen, der eine Laugenbrezel hatte! ^^
Im ersten Rehgehege war sie natürlich sehr aufgeregt und vibrierte. Ich hab am Boden gehockt und die Rehe rankommen lassen, eins war riesenmutig und kam näher und näher und näher... Norb wär' gern im Boden versunken, der hat echt mit nichts was am Hut. Cebi guckte halt so rum, dem war das Reh aber gleichgültig. Gelb war's irgendwann zu nah, sie konnte nicht mehr und hat ein lustiges Bell-Brüllgeräusch gemacht und sprang aus'm Sitz auf, sie rummste in die kurze Sicherheitsleine und setzte sich wieder hin. Das Reh hüpfte ein Stückchen weg und guckte erstaunt. ;) Und DAS war das Schlimmste, was heute passiert ist. HA!
Später wollte Gelb einen Emu abschnappen. Nix böses, nur ein "ey!", immerhin hat der ihr vorher voll in den Fuß gepickt. Die können nämlich den Kopf durch den Zaun stecken und sammeln Krümel auf, die die Besucher so verlieren.
Bei den Emus quatschte mich eine Familie voll, deswegen konnte ich Gelb nicht vor dem bösen Emu beschützen ;) aber nix passiert. Derselbe hat übrigens Cebi in den Speck gezwickt, als der artig am Zaun und wartete bis ich mit Fotos machen fertig war, aber Doggenflecken sind halt nicht essbar. ;)

Große Ziegen und Kleine
 Cebi und Gelb, Cebi und Gelb... ja Norb war auch mit. Aber Norb ist langweilig. Er ist klein und kann in einige Gehege deswegen eh nicht reinschauen. Und selbst wenn er könnte, steht er hinter mir und guckt in die Luft. Oder Leute an. Bloß nicht die Tiere. Keine Interesse zeigen, sich unsichtbar machen. Ich wollte ihm das liebe und weiche Mufflon zeigen, nö er will das nicht. Eigentlich wär er auch gern bei Omma und Oppa im kuscheligen Auto geblieben und hätte auch ein Kalbshuf gegessen... er ist so ein Lappen. ^^
Aber hui, hat DER abends geträumt, mit Geschrei und Gallopp!

Jetzt aber zum wichtigeren Teil dieses Beitrags... paar Fotos hab ich gemacht. Hab einige Tiere gesehen, die ich bei den letzten Malen nicht sah und einige nicht, von denen ich aber weiß, dass es sie gibt.
Ich bin nur mit meiner Festbrennweite durch den Park gelaufen und musste feststellen: Die taugt ja doch ganz gut was! Bin zufrieden, tolles, nützliches, teures Ding, das!

Ein Pfau!

Gelb schaut Ziegen an

Cebi und die Ziegen

Hühner sind auch bildhübsch!

Gelb wollte sie nicht fressen. Letztesmal schon.
Störche

Rehe, in einem Gehege mit Zaun drumrum.
 Bei diesen Rehen war eins zwischen den beiden Gehegezäunen. Ich bin dicht dran vorbei, wollt ja wissen, was die Hunde machen... und was tut das Reh? Schnaubt herum und bedroht uns! Das ist immer aggressiv mit den Vorderhufen hochgesprungen, nahm den Kopf runter und hat gestampft! Und riesig war es auch! Schnell weiter!

Gelb aufmerksam, aufgeregt, aber beherrscht!

Ein Hirsch!

Auch Rehe, anderes Gehege, andere Sorte.
 Hier hockte ich eine zeitlang am Boden und ließ Gelb vibrieren. Eine Mantel-Terrier-Frau blieb stehen und sagte: Ihr Hund friert stark, der zittert ja wie Espenlaub. Ich wollte erst hässliche Dinge zu ihr sagen, entschied mich dann aber dafür, ihr zu erklären, dass Gelb gerade ihr Wunschmittagessen zum selber zubereiten vor sich sieht und gerade echt alles tut, aber keinesfalls frieren.
Da Gelb mit Glubschaugen das Reh anglotzte und weder Frau, noch Mantelhund Beachtung schenkte, hat sie's eingesehen. ;)
Das hier ist jetzt hautnah, ohne Zaun und so. Und es kam
näher und näher. ;)

Rehe sind ein dreistes Pack.
In dem Stall waren Schweine und Ferkel. ein oder zwei Tage
alte Ferkel. OMG!! Die waren aus technischen Gründen
aber leider unfotografierbar.

Ein Steinbock. Diese Strichaugen finde ich
ja immer leicht befremdlich.

Letztesmal waren die Heidschnucken noch aufregenswert,
jetzt kann ich sogar weggehen.

Schwarzkopfschafe oder so ähnlich

Ich hab irgendwie das Bedürfnis, die zu bürsten.
Das megaweiche Mufflon!
Es sieht sogar angemessen weich aus!

Einer von den Killer-Emos.
Oh, Schuldigung, Emus natürlich! ^^

Die Tiger waren gut drauf, fand ich


Und niedlich!

Die Frau hat Futter, wir riechen's genau!!

Ganz dreckig sind die Rehe

Rehe gucken
Norb erwartet das Schlimmste *grusel*

Ganz chillig

Gruppenfoto mit Wolf.
Waschbär!!

Schneeleopard im Schnee-Matsch-Tarnfell

Der Luchs

Bären mag ich auch sehr gern!

Gelb und Norb sind Marterpfahl-farbig,
Cebi ist Schnee.

*brummmm*

Elche!

Eine Gemse. Haben meine Hunde im Allgäu schonmal
gegessen. Lag da tot rum... *pfeif*
Das ist das Gesicht einer männlichen
Gemse, die gerade das Pipi einer weiblichen
Gemse gefunden hat. Igitt.

Stachelschein!
Als die Hunde über das Geländer ins Gehege guckten, haben
die sich alle groß gemacht und die Stacheln zur allgemeinen
Freude aufgestellt. War für mich aber unfotografierbar.

Ein Otter!!

Ein Waschbär.

Nasenbären!

Die Eulen kommen immer am Ende,
wenn es schon ein bisschen dunkler
wird!

Nächstesmal gehe ich andersherum!

Kommentare:

  1. warum gibbs hier kein*gefälltmir* unter jedem Foto?
    voll cool :) arschcool Fotos... arschcoole Hunde... arschcoole andere Tiere... arschcoole Ausflug!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das vermiss ich auch bei Blogs. Ansonsten: Alles wieder arschcool. Oberarschcool!

      Löschen
    2. DAS hätte ich auch gern!
      *arr!* @ Gefaällt-mir-Button!

      Löschen
  2. Gelb wird erwachsen ! Schön , daß Du Dich auch mal entspannen
    und in Ruhe schauen konntest , schöne Bilder !

    AntwortenLöschen