Sonntag, 10. November 2013

Fährtenwahn

Also, ich bin begeistert.
Als ich mich mit Gelb vor ein paar Wochen beim SV in Hildesheim vorgestellt hab, wollte ich ein bisschen mit Gelb arbeiten. Unterordnung, Schutzdienst. Fährte, ja nee... nie mit befasst und nie als attraktiv empfunden.
Cebi, ja nee... nagut, den hab ich mal mit vorgestellt. Ganz ohne Erwartung. Und mittlerweile möchte ich mit Beiden alles machen. *lach*
Gelb drängt sich immer so' n bisschen in den Vordergrund, weil sie so vielseitig ist und sich für fast alles begeistern lässt. Sie kapiert schnell, ist pfiffig, findet selbst Lösungen. Dadurch macht sie natürlich schnell viel Spaß und ist, was das angeht, einfach.
Cebi ist eben eine Dogge, genauer gesagt, ein Doggenrüde. Ganz vorurteilsbelastet *lach* unterschätze ich ihn immer ein bisschen, dabei kann er eigentlich auch eine ganze Menge. Er kann auch klettern, Dummies finden und bringen, balancieren und vieles mehr. Wieso also sollte nur Gelb das Fährten liegen?
Inzwischen haben die beiden 3 und 5 Fährten gemacht, Cebi's dritte Fährte hat Yvel gefilmt und zusammengeschnipselt: "Cebi fährtet"

Inzwischen habe ich ein paar gute Tips bekommen, um es Cebi noch ein wenig leichter zu machen. :) Ich liebe es, wie er mit der Rute pendelt, weil die Nase an ist!!

Gelb hat es schon ziemlich kapiert, weiß, dass es nicht nur auf die Leckerchen in den Abdrücken ankommt, sondern, dass es um mehr Geruch geht. Bei den beiden Fährten, die ich bislang mit ihr allein im Acker gemacht hab, hat sie mir nach dem Ende noch den Weg angezeigt, den ich dann weggegangen bin. :) Sie ist halt immer einmal cooler als Cebi. Das ist nicht bös gemeint, das ist einfach so.
Ich mag es aber, wie deutlich unterschiedlich die zwei arbeiten und dass ich mich umstellen muss.
Und jaaa... ich werde der Dogge mehr zutrauen. :)

Heute waren noch Alex mit Hovi Baxter dabei und Yvel mit Diva. Die kleine Whippette war zu cool, ganz ruhig und konzentriert ist sie ihre Fährte gegangen und hat mich voll beeindruckt. Diva hat aber auch ein bisschen mehr Erfahrung im, ich sag mal, Freestyle-fährten, so im Wald und auf Wiesen und so, das macht sie nämlich schon ein Jahr lang. Aber auf jeden Fall arschcool und ich freue mich auf nächsten Sonntag. :)




Suuuuuch...
Ok Diva, aufpassen...
Suuuch...
Voll cool. :)


Kommentare:

  1. Das Unterschätzen des Hundes kenn ich ja auch. Ich denk auch zuerst immer, BamBam kann das nicht, oder dass er keine Lust haben wird. Er ist aber ja auch "speziell" und überlegt sich erst, ob er was machen will oder nicht. Umso mehr hab ich mich gefreut, als ihm das Trailen so viel Spaß gemacht hat. Da hat nicht nur der Schwanz gewedelt, sondern der ganze Hund. Ich freu mich auf nächsten Samstag und hoffe, dass es zumindest trochen bleibt. Vielleicht finde ich ja auch jemand, der ein paar Fotos mit meiner Digi macht.

    Du wirst hoffentlich über eure Fortschritte berichten. Ich auf jeden Fall.

    AntwortenLöschen
  2. Fährtentraining ist klasse - toll das es euch so gut gefällt..

    Wir Trailen auch - Mantrailing ! Und es kommt bei allen super gut an und lastet Hund und Mensch waaahnsinnig aus.

    LG, Frauchen von Deco + Pippa

    AntwortenLöschen