Montag, 10. Januar 2011

Und wie ich mich beschwerte, über Lehrte

...alles fing gut an. Alle Hunde eingepackt und losgedüst nach Lehrte, Stammparkplatz in den Feldern belegt und los gings, Dine und ich wollten Hochwassertourismus betreiben. Das war ein wenig enttäuschend, ich hab mit mehr Feld unter gerechnet.

Das wundervolle Wetter wollten wir natürlich nicht ungenutzt lassen und wir liefen fröhlich weiter. Lustige Fotos haben wir gemacht, einen schönen Unterwasser-Mais-Acker haben wir gefunden und überhaupt wars toll.
Kurz nachdem wir beschlossen haben, umzudrehen, statt an der Straße entlang zu latschen, hatte kalli das Glück einen verflixten Feldhasen zu finden. Kalli weg, Louis weg, Nina weg, Cebi und Gelb hinterher. Das Hässliche an der Sache war einfach, dass wir uns in einem Bahnstrecken-Dreieck befanden... ich war natürlich  s t o c k s a u e r und brüllte. Kalli bremste kurz, überlegte und rannte dann doch lieber Nina nach, die überhaupt keine, garkeine und absolut NULL Reaktion zeigte. Blöde Kuh. Das machte mich nicht so sehr sauer, es enttäuschte mich maßlos, ist Nina doch sonst von jedem Mist, selbst wenn er 'nen Meter vor ihr aufschreckt abrufbar.
Nach wenig Strecke bekamen Gelb und der Klops Zweifel und kamen schnell angetrabt. Die allgemeine Stimmung hat sie dann verunsichert und sie saßen mit großen Glotzaugen in der Sonne.
Die restlichen (Norbert aß übrigens seelenruhig Grashalme) Mistviecher drehten auch bald ab, sie waren nichtmal komplett außer Sicht. Nina ist mindestens 500m Umweg im Bogen gelaufen um nicht auf mich zu treffen, die wusste es. Und wie sie es wusste... Ar***made.
Aber Gott sei Dank nix passiert, alle heile und zurück, alles gut. Puh.

Schöne Bilder sind trotzdem entstanden und im Grunde war es eine schöne Runde. Nächstesmal lauf ich aber wo anders... rings um Lehrte ist derart viel Wild, das ist unglaublich.

Nööööt

Bloß keine nassen Füße kriegen

Das Eis trägt nicht mehr?

Doch, wohl.

Blubb

Dine ist was beliebt

Ein Raisfeld :-P

Keeeeks her!

Unser Weg

Unser grauer Weg

Könnte auch am Meer sein

Schräge, gelbe Welt

Mal gerade rücken

Das Louisi

Da steht's und checkt

Ich mags

Alle mal heeeheeeeer!

Lange Hälse

Kletterklops

Kletternorb

Manchmal hörter

Eine Möwe. Ist ja normal am Raismeer. :-P

Älläläää

Gelb schaut in die Fluten

Louis klein mit Hut.

Tristesse

Auf dem Heimweg, wir haben uns alle beruhigt

Bisschen Autobahn gucken

Cebi fands leicht unheimlich *anbuck*







Erwähnte ich, dass Dine beliebt ist?

Rückblick

Zu Hause. Gott sei Dank.

Tja, nicht immer ist alles rosarot. Aber danach kanns ja auch wieder nur noch besser werden, immer positiv denken. :)
 Das erste Positive reist zum Beispiel morgen an: Anna mit Lotta. Das wird ein feiner Urlaub, ich freu mich schon. :)

Am Nachmittag war Nina nochmal bei Ute Körner zur Chiropraktik. Nachdem die gesamte Praxis sich erstmal Nina's lustiges Knien im Platz anguckte und sich drüber freute, wurde sie schön geknetet und gebogen und gedrückt und massiert. Nina ist für ihr Alter gut in Schuss (kann ja auch prima rennen...) und völlig ok so. Sie hat ein äußerst dehnbares Sprunggelenk, dafür aber ein weniger flexibles Hüftgelenk. Daher kniet sie, statt zu platzen, was aber auch absolut ok ist.
In etwa drei Monaten sollte sie nochmal kontrollgeknetet werden, das hat mich heute sehr glücklich gemacht. :) Gute alte Bratze.

Kommentare:

  1. das wetter sieht ekelig aus. hier gibt es seit kurzem einen tollen Massageroller. der ist toll :D und Lena kommt immer angerannt und drängelt sich dazwischen... "ICH will!!!" :D

    wünsch euch nen schöööönen Urlaub

    AntwortenLöschen
  2. Hier wurde der Frühling leider aufgehalten, ist alles wieder unmatschig und weiß XD

    Wünsch euch beiden die nächsten Tage ganz viel Spass und hoffe doch auf supi viele Foddos :)

    AntwortenLöschen