Samstag, 27. April 2013

Als wir in Lage die Lage checkten...

...heute morgen ganz früh hab ich die Hunde und einen Haufen Kram (Handtücher, Ersatzklamotten, Schuhe...) ins Auto gestopft und bin zuerst mal nach Alfeld gefahren, meine Lieblingsrunde laufen. :)
Turbomäßig raste der Schwan gegen die krasse Strömung
der Leine... da hab ich Augen gemacht!!

Eigentlich kann man hier einen bewaldeten Berg sehen.
Heut' nicht.

Frühling ist trotzdem!
Weiter ging's dann in Richtung Lage in NRW. Durch die Käffer und die Bundesstrasse entlang. In Hameln hatte ich so langsam Hunger und Durst, aah, ein McDonalds. Da konnte man aber nicht mit Karte zahlen und mein Portemonnaie gab nur noch eine heiße Schokolade her. Etwas später stellte ich fest, die dusselige Kuh am Tresen hat weiße Schokolade verstanden und mir quasi süße Milch verkauft. Hmmm... der Geschmack muss weg, schnell bei Lidl anhalten, Cola! Die hatten keine Cola. Kacke... weiter, die Zeit wird knapp... 
Kurz vor 11 war ich dann in Lage auf dem Gelände, wo die Doggen-Zuchtzulassung stattfindet! *yay* Karina war schon da, alle schauten uns irgendwie feindlich an. Komische Stimmung da... kurz drauf kam auch Hela, wegen der wir ja da waren. :) Um 12 sind wir dran sagte sie und ich raste los nach Lage rein, endlich Cola kaufen und Kaugummi. Kaum war ich wieder zu ertragen, wegen der Coladosis, kommt eine Nachricht von Karina: Beeil Dich, wir sind gleich dran! *aaaah* Was ein hektischer Tag, es war gerade mal halb 12! Als ich da war, musste Karina schon Hela's Mali stellen, ich war darauf mit Arrigo dabei.





Hunde rudeln
Während wir auf das Ergebnis warteten, haben wir unsere Doggen gerudelt. Bert wurde verdächtigt, den Cebi vielleicht anzublubbern. Hat er aber gar nicht gemacht. :)
Und dann:
Herzlichen Glückwunsch liebe Verwandtschaft! Mali ist zur Zucht zugelassen und Arrigo hat eine erneute Zuchtzulassung erhalten. :) Und ganz viel Lob. :)


Eine Doggenrunde mit spontaner Fotoeinlage haben wir anschließend gedreht, ganz chillig war's!


Mali singt irgendwas schräges und alle gucken komisch
So waren wir heute unterwegs
Links Papa Arrigo, recht Sohn Cebi
Bert? Geht's noch? fragen sich Cebi und CiaMarie
Aaah!
Arrigo und seine Blagen
CiaMarie
Arrigo
Arrigo

Cebi

Mali

Mali

Demberti


Hela musste dann leider los, Elke, Karina und ich nahmen meine "restlichen" Hunde mit und guckten mal, wo wir so landen. Wir hatten Wald, Wasser, eine Brücke, Survival-Adventures, Brennnesseln, eine Art Schloss, coole Wege und viel Spaß!
Nina und Cebi haben eine Ratte aufgescheucht und Nina hat sie dann fachhundisch erlegt und gegessen. Naja, nicht jedermann's Sache, aber Nina fand sich gut.

Spaß unter der kleinen Brücke an der Werre. Wo Elke steht, haben die Doggen Spaß. Elke nicht so. ;)


Cebi in der Werre
Elke ist ein großer Spielplatz. ^^
Rattenalarm!!
*nommnomm*

So werden in Lage die Angelteiche verbarrikadiert.
Was haben die denn wohl für mords wertvolle Fische??

CiaMarie und Bert... hoah!
Die fanden sich super. ;)
Trampel kommt, ruft Karina

*roar*

CiaMarie im Wald

Die Frauchens gehen alle fremd. ;)

Wasserspaß für alle
Gelb ohne Leine im Wald. :) Sie ist nicht abgedüst!

Nina erwartet ein Weltwunder oder so.
Norb auch?

Zwei C's haben das D umgerockt.

Elke's Idee: Wir folgen dem Fluss, dann kommen wir da raus,
wo wir herkamen!
Wir haben den Weg dann halt geraten. ;)

So hübsche Architektur gibts da!
Ich fand, Cebi sieht davor hübsch aus.
Natürlich sehen auch alle hübsch aus!

Tolles Gruppenfoto!


Bis ich dann wegen der Sperrung meiner Heimweg-Strecke endlich mal zu Hause war, hatte ich schon beschlossen: Hunde füttern, Dusche, Sofa. Aaaaaah! :)
Kam anders, weil Esther mit rausgetapert kam. Als die Hunde satt waren, war die Katze weg. Gelb hat sie dann entdeckt, oben in der Monster-Weide vor meiner Tür... nach'ner halben Stunde hatte ich sie mithilfe von Katzentabs überredet, runter zu kommen. War ja nicht so, dass sie's nicht konnte! ;)




Kommentare:

  1. Toller Tag. Hoffentlich wird unserer ähnlich gut. :) Dabei fällt mir grad so ein: du solltest Gelb beibringen, Esther zu finden. Vielleicht kann dir das behilflich sein, wenn sie öfter raus kommt, demnächst und mal nicht aufzutreiben ist, oder nicht nach Hause kommt. Wenn du dann anfängst, dir Sorgen zu machen, schickst du Gelb los.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist'ne gute Idee.
      Ich hatte mal einen kleinen grünen Leguan, der hieß Iggy. Der war in der Wohnung unterwegs und fand immer eine warme Stelle, wo er sich dann niederließ.
      Nina konnte "Wo ist der Iggy" und hat ihn dann gesucht und gefunden. :)

      Löschen
  2. das sieht nach einem tollen Tag aus :) klasse, daß sich alle so gut verstanden haben.....;)

    AntwortenLöschen