Samstag, 31. Dezember 2011

Zum letzten Mal am roten Berg

...zumindest für dieses Jahr.
Gemein fand ich, dass die Sonne schien, als ich mich ausgehfertig machte und sie verschwunden war, als ich wirklich draussen war. Stattdessen Schlamm, Wiese, Holzstämme. Wir haben das Beste daraus gemacht und nach drei Stunden durch den Wald und über neue Wege eiern, ist auch ein gelber Hund mal chillig und müde. ;-)
Ich hab jetzt ab meiner Lieblingsstelle am roten Berg einen quasi-Rundweg auf dem Schirm, noch nicht ganz so, wie ich mir das vorstelle, weil ich doch ein Wegstück doppelt laufen muss um wieder ans Auto zu kommen, aber des passt scho.

Hoch über'n Dächern von Sibbesse

Hinein ins Abgeholzte

So find ichs niedlich

Er ist ja soooo ein Könner

Und die klugen Gesichtsausdrücke

...die beherrscht er. ^^

Herbst statt Winter.

Neue Wege sind wir begangen.
..haben wir begangen? *hmmm*

Und Norbert's Fangemeinde rastet aus!!!
An der Hammersteinhütte

Unser krummer und schiefer Rückweg


Kommentare:

  1. Wieso zum letzten Mal? Habsch was verpasst? Ist doch schön da. Und die Fotos... naja, kann ich immer wieder neu drüber lachen. Von BamBams Schutzengelhund Banjo hab ich ein ähnliches Foto, wie das von Norb. BamBam fängt da auf den Hinterbeinen stehend ein Leckerchen und sieht aus, wie ein Wolpertinger. :))

    AntwortenLöschen
  2. Cebi hat´s ja total drauf :-D

    AntwortenLöschen
  3. Auch der Cebi-Fanclub ist begeistert !

    AntwortenLöschen