Samstag, 25. Februar 2012

Ich mag's...

...einfach mal zu Hause sein, bei angenehmen Temperaturen (so im Vergleich zu den letzten Wochen) im Garten sinnvolle Arbeiten zu erledigen.
Ich war mal so frei uns für den vernünftigen Arbeitsschutz einen Sägebock zu kaufen. Von dem hat sich nach ein paar Baumstämmchen schon die erste Schraube verabschiedet - ich habe sie durch einen rostigen Nagel ersetzt, weil ich den draussen im Holz schneller gefunden habe, als eine neue Schraube in meiner Keller-Unordnung. Egal.
Die Hunde waren mit mir ab acht Uhr morgens mit draußen, haben geholfen oder das Gegenteil gemacht. Mit uns draussen war die ganze Zeit Aori (der übrigens ein festes Zuhause sucht! Cooles Vieh!!) mit dem jeder mal abwechselnd assig gespielt hat. Cebi hatte seine ersten... äh... Liebeserfahrungen mit einem (kastrierten) Rüden -> Aori, was von lustig, über assig bis niedlich reichte.
Gelb und Kalli haben sich an Nanette's zuvielgemachten Hundefutter massiv überfressen. Gelb war den ganzen Tag nur fett und hässlich, Kalli auch, doch bei dem kam nachts dann noch exzessives Kotzen dazu. (Juhu! -.- )
Ich habe mehr als einen Arsch voll Holz geschafft, ich denke, ich mache am kommenden Sonntag weiter. Da will noch einiges zersägt, sortiert und verbrannt werden, bis der Hof frühlingsfit und ansehnlich ist!




Am Abend wurden wir dann noch bisschen bekocht und Marie's Schwester Hannah hat für uns gesungen. Sauguter Abschluss eines sauguten Tages!

Kalli ist blöd mit Aori

Cebi: Kansch ma an Dir riechn?

Kannsch Disch auch ma anfassn?

Aori: Alter!! Nein Mann!!
Cebi: D'oh!

Gelb hat das Prinzip meiner Ghettotonne kapiert

So Holziges als Hintergrund ist ganz nett.
Ekelhafte Prollos
Stalker
Boah, igitt. Aber irgendwie waren sie sich auch einig.

Nina wärmt sich die Seite.
Oben kann man sehen, wie die Hitze
aus der Tonne strahlt. :)

Währenddessen jenseits des Zaunes

Gelb ist schlecht, Gelb behauptet:
Ich esse nie wieder was!!

Resultat nach 4 Stunden

Hübsch isser!

Cebi konnte Aori dann noch überreden, dass er bisschen
hinter seinem Ohr herumgnatschen darf... *igitt*

Tageswerk. Mir wird ALLES wehtun!!

Abends sang ein Hippie in meinem Flur. ^^

The kitchen-gangstas, yo man.

23:30 -> Jazz, Du siehst müde und kacke aus... - Danke!




Kommentare:

  1. Boh ey, voll die Prollos!!!
    Ne, tolle Fotos. Seit wann kann denn Aori mit anderen Hunden????

    Die Martina

    AntwortenLöschen
  2. Supertag, Superfotos, Superjessi. Danke für die schöne Geschichte. Aber kacke aussehen, tust du trotzdem. :))

    AntwortenLöschen
  3. Tja, Martina, wir können hier ZAUBERN :-))))

    Zwei Tage Maulkorb, drei Tage verhauen - hat nicht geschadet- guter Hund

    und völlig geiles Wochenende!!!!!

    AntwortenLöschen
  4. Der Aori ist ja ein Hübscher!! Was hat denn da mitgemischt?

    AntwortenLöschen