Sonntag, 20. Mai 2012

Interzoo 2012

Gestern und heute waren Cebi, Nina, Gelb und ich auf der Interzoo in Nürnberg unterwegs. Ich wurde gefragt, wieso ich sowas mit den Hunden eigentlich immer mache, ich schleif' die ja auch auf andere Messen, Ausstellungen und Veranstaltungen. Ich freue mich über die Hunde, weil sie's können und mitmachen. Nina liebt Messen, da vergisst sie sogar zu humpeln. ;) Kalli ist der einzige, der mit all den Eindrücken auf großen Veranstaltungen nicht zurecht kommt, der bleibt dann aben mal daheim.

Diesel war günstig in Nürnberg
Am meisten hab ich mich am Samstag über Cebi gefreut, denn wenn man eine Dogge dabei hat, auf einer internationalen Messe, darf man nicht stehen bleiben. Ruckzuck hat man eine Traube Japaner mit Kameras um sich herum. Die jedesmal von mir verlangten 5€ pro Foto hat mir aber leider niemand bezahlt. ^^Einem Mann mit einem hellen Afghanen ging es übrigens genauso und wir haben eine Weile übereinander gelacht. ;) Aber herrjeh, ich finde, das ist mein kleiner Beitrag, Hunde in der Öffentlichkeit nett dastehen zu lassen. Cebi blieb artig stehen und guckte nett, posierte mit dem einen oder anderen Japaner oder Standbesitzerund ist sowas von super-artig, er beisst den Standbetreibern nicht die Finger ab, wenn sie ihn mit Keksen befüllen, er posiert in Hundebadewannen und wälzt sich beim Halsbänder-angucken zur Freude aller auf dem hellblauen Teppich. Vorne soll er nett gucken und von hinten grabschen ihn vorbeigehende Leute an... für den einen oder anderen von Euch klingt das vielleicht total schlimm und unzumutbar, aber ich bin stolz auf ihn. Er hat absolut die Ruhe weg, hört mir auch im größten Trubel zu und ist geduldig und gutmütig.
Samstag Abend gab's als Abschluss einen
Nürnberger Bubble-Tea.
 Ich glaube er (und Nina) haben am Samstag einmal die ganze Messe rauf- und runtergefressen, Trockenfutter, Kaustangen, Hundewurst (die hieß Dalmi jr.... ob die aus kleinen Dalmatinern ist, konnte mir aber niemand sagen ^^ ), Knöchelchen... keine Bauchweh, kein Pupsen. Herrlich, wo ich das früher mit Hagen wahrlich anders kannte. ;)
Zusammen mit dem Border einer Freundin hat er auch ganz niedlich beim Stand von Kong mit einem befüllbaren Steh-auf-Kong gespielt (er ist ja zu all seinen anderen Vorzügen auch gar nicht so doof, wie er manchmal aussieht. ^^ ) und zur Belohnung einen geschenkt bekommen. Die Dinger gibt's in D glaube ich, noch gar nicht. Unglaublich, wie viele Leute da stehen geblieben sind... Nina war kurz frustriert, weil sie ja nun weiß, wie sowas geht. Das sollte Cebi aber mal kennenlernen und Nina durfte nicht ran. Harte Welt. ;-)
Cebi und der Kong Wobbler

Ich sollte ihn und mich das nächste Mal vielleicht vermieten, als Publikumsmagnet an irgendeinem coolen Stand. Dogge zum Anfassen und Fotos machen... *lach*
Am Sonntag war Nina noch ziemlich platt, also tat ich's mir an, Cebi und Gelb, zusammen die absolut unmöglichste Kombination, die ich irgendwie haben kann, mitzunehmen. Ging besser als erwartet! Die wollen sich zwar gegenseitig immer die coolen Sachen zeigen und laufen beschissener an der Leine als sonst, aber solange ich dennoch stabil stehe, kann ich auch damit leben. Ich sehe immer wieder auch Leute und Hunde, wo es viel ätzender ist, als bei mir. So what...

Leela, Cebi und Gelb bekommen Banane mit Hähnchen umwickelt

 Einige Male wurde ich gefragt, aus welchem Zwinger der Cebi kommt. Alle, die fragten kannten vom Kühlen Grunde. :) Ich hoffe, ich bekomme noch ein paar Fotos zugemailt, von Händlern, die welche von uns gemacht haben.
Gelb hatte einen Mordsgrusel vor einer Roboterkatze, die in einem Korb lag und sich "die Pfoten putzte". Es bewegt sich und riecht nicht... mit Bürste und Kulleraugen ging Gelb lieber weg. Zwei Meter weiter Hundewurst essen war aber trotzdem sofort wieder drin.

Gelb hat ein Assihalsband bekommen und eine ganze Meute Halsband-herstellender-Japaner war hellauf erfreut, als ich nach Bling-Bling für die Dogge fragte. Rings um mich herum raunte es "Aaaah, blingbling!!" und von überall flogen mir Strasssteinchenhalsbänder entgegen. *lach*

Cebi's neues Blingbling


Das war ein sehr schönes, wenn auch äußerst anstregendes Wochenende, mit viel Fahrerei und dem standardmäßigen Stau auf dem Heimweg. Die Hunde waren super, wir sind alle platt und in zwei Jahren werden wir uns eine weitere Interzoo ansehen.

Ein paar Impressionen:

Schön eingerichtete Aquarien gabs zu sehen

Leela und Cebi staunen: So viele Kekse!!

Nina: Nur einen noch. Bitte.

Kleiner Schoßmotzhund soll mit Cebi auf ein
Bild.

Alt und cool.

Cebi posiert fur die Leuchten. ^^

Schildi!

Und wenn der Mops den Kopf mal runternimmt, stolpert
er über den Brustriemen?

Cebi testet eine Hundetrinkflasche mit Kugelventil.
Doggenungeeignet, läuft zuviel vorbei. *lach*

Das K9000 DogWash! Und Cebi so: Hä?

Sprich den Markennamen aus ^^

Such den goldenen Knochen.

Artemia

Wildfremde Leute stürzen sich mit den
Worten: Ich hab'n irischen Wolfshund!!
zu Cebi auf den Boden. Gut, der Mann
ist sowas dann ja gewohnt. ^^

Nina und Cebi und ich werden von einem
Japaner ge-i-phoned. Ich habe zurück-
geknipst!! Rache!!!

Die Kugelfische haben für mich gelächelt.

Cebi und ein Maskottchen

"I also got a great dane at home!!" Ihr Mann
war genervt, der wollte weiter... ;)


Tschüß Nürnberg, bis 2014! :-)

Kommentare:

  1. Ich war mal auf der Anuga in Köln und auf ner Fahrradmesse. Darum weiß ich, dass das für mich nichts ist. Mit dir würde ich das BamBam auf eine Messe gehen lassen. Da wär der sicherlich total cool und fänd das toll, dass alle ihn toll finden. Mit mir zusammen würde der wahrscheinlich genau so neurotisch reagieren, wie ich....

    Den Aspekt muss man wahrscheinlich auch berücksichtigen bei der Frage: "Nehm ich die Hunde mit oder nicht?"

    Tolle Fotost haste gemacht.

    AntwortenLöschen
  2. Ein toller Bericht und tolle Fotos. Cebi ist wirklich eine Wucht und sein neues Bling-Bling Halsband sieht schick aus.
    Liebe Grüße vom Emma und Lotte Frauchen

    AntwortenLöschen
  3. Die Brinkhoffs23. Mai 2012 um 10:21

    Und in 2 Jahren tauchen wir da mit 2 Doggen auf ;-)

    AntwortenLöschen